Der Fisch und der Hai

 

Ein Fisch  schwamm einmal in einem Boot, was kaputt unter der Erde war. Dann kam ein großer hungriger Hai angeschwommen. Er sagte: „Komm mein leckerer Fisch! Ich würde dich gerne mal probieren!“

„Du kriegst mich nicht zum Fressen“,  rief der Fisch ängstlich. „Wenn du mich fressen willst, dann komm doch und fang mich!“

Nun schwamm der Hai los, um den Fisch zu kriegen. Plötzlich schwamm der Fisch um den Hai herum. Der Hai war durcheinander. Er konnte nicht mehr durchblicken, wo der Fisch war. In diesem Moment sah er den Fisch und schwamm ihm hinterher.

Sie schwammen die ganze Zeit im Kreis. Als der Hai gerade zubeißen wollte, biss er in seinen eigenen Schwanz. Der Fisch sagte mutig: „Jetzt siehst du, wie es ist, wenn man gebissen wird!“

Die Moral ist:

„Man sollte nie andere Lebewesen töten oder quälen, sonst kriegt man es selber ab.“

Geschrieben von Aylin

 Der Fisch und der Hai