Die Biene und der Bär

 

Eines Tages suchte ein Bär verzweifelt nach Futter. Er ging aus seiner Höhle raus und suchte und suchte. Später sah er einen Bienenstock. Der Bär sprang hoch zum Bienenstock und wollte ihn runterholen, dann kam ein riesiger Bienenschwarm heraus. Eine der vielen Bienen sprach: „Hey!!! Was suchst du hier? Da sprach der Bär: „Entschuldigung, dass ich störe. Ich suche nur verzweifelt nach Futter.“ Der Bär ging später traurig in seine Höhle. Er saß hungrig in seiner Höhle und war traurig, dass er nichts zu essen fand. Später hörte er ein Summen. Er guckte sich in seiner Höhle um und sah die Biene, die ihn davor angeschimpft hatte. Da sagte die Biene: „Hast du immer noch so großen Hunger?“ Der Bär antwortete: „ Ja warum? Kannst du mir denn helfen?“ Die Biene summte: „Hmmm, wenn du Hunger hast, komm mit mir zu meinem Bienenstock. Da gibt’s Honig. Wenn du willst, gebe ich dir was ab.“ Der Bär bedankte sich und ging mit der Biene mit.

Moral:

„Die Moral ist, dass auch kleine Lebewesen nett und hilfsbereit sind.“

Geschrieben von Eren

Die Biene und der Bär