Unser Vorhaben: Verbesserung der Unterrichtsqualität und der Lernleistung der SchülerInnnen

Im März 2017 wurden die positiven Ergebnisse der Schulinspektion vorgestellt: Die Silberstein Grundschule hat sich in vielen Bereichen deutlich verbessert! Dieses Ergebnis nehmen wir jedoch nicht zum Anlass, uns auszuruhen. Vielmehr möchten wir an dem Punkt ansetzen und weiterarbeiten, an dem wir uns zwar voll im Berliner Durchschnitt befinden, an dem wir aber weiterhin Verbesserungsmöglichkeiten sehen. Im Bereich Unterrichtsqualität möchten wir uns weiter verbessern.

In diesem Zusammenhang wurden vom gesamten pädagogischen Personal bereits verschiedene Bemühungen unternommen, um die Unterrichtsqualität zu steigern und damit einhergehend nicht zuletzt auch den Lernerfolg der SchülerInnen. So ist eine feste Arbeitsgruppe zum Thema Unterrichtsentwicklung institutionalisiert, digitale Tauschordner werden von den KollegInnen genutzt, um erprobtes Material auszutauschen, und alle pädagogischen MitarbeiterInnen nehmen regelmäßig an entsprechenden Fortbildungen teil.

Als weiteren Höhepunkt dieser Entwicklung traf sich das Kollegium im Februar 2018 zu einem Studientag zum Thema „Verbesserung der Leistungen der SchülerInnen“ und erarbeitete ein tragfähiges Konzept zu eben dieser Thematik. Hierbei setzten sich die die MitarbeiterInnen Ziele, die es bis Mai 2018 zu erreichen bzw. zu reflektieren gilt. Die Zielsetzungen beginnen in der Unterrichtsorganisation der Schulanfangsphase, die es bereits den Kleinsten ermöglichen soll, möglichst effektiv zu lernen. Weitergeführt wird das Konzept unter anderem, indem die zwei wichtigsten Parteien im Lernprozess sinnvoll und strukturiert eingebunden noch aktiver werden sollen: die Kinder und die Eltern.

Wir sind sehr gespannt auf eine Zwischenauswertung im Mai und freuen uns darauf, unsere Leistungsfähigkeit und die der Kinder zu verbessern!